Archiv für Mai 2010

»Hartz 4 — Das gute Leben?«, Do. 03. Juni 2010 im Offenen Raum

»Hartz 4 — Das gute Leben?«
Do. 03. Juni 2010 | 19 Uhr | KUBIZ | Offener Raum | Bernkasteler Str. 78, 13088 Berlin

Referent_innen: Gerhard Hanloser und Menschen aus der Erwerbslosenhilfe

Schenken wir den Äußerungen einiger Politiker_innen glauben, die derzeit mit aller Inbrunst nach den Bezieher_innen staatlicher Leistungen treten, so könnte der Eindruck entstehen, Hartz 4-Empfänger_innen lebten in Saus und Braus. Dass dem nicht so ist, können diejenigen bestätigen, die sich mit Hartz 4 herumschlagen müssen.
In unserer Veranstaltung wollen wir einen kritischen Blick auf die Hetzkampagnen gegen Erwerbslose werfen, die sich weit bis vor die Hartz-Gesetzgebungen verfolgen lassen, und der Frage nachgehen, welchen Zweck die medial gut inszenierten verbalen Jagdausflüge gegen nicht arbeitende Menschen von Scharfmachern wie Roland Koch eigentlich haben. Alles Zufall und persönliche Abneigung gegen »Faulenzer«, oder doch eher neoliberales Kalkül? Im zweiten Teil sprechen Menschen aus der Erwerbslosenselbsthilfe über bereits realisierte und noch anstehende Gesetzesänderungen.

Außerdem: Beratung für Hartz 4-Empfänger_innen im Anschluss

Eine Veranstaltung im Rahmen des Gedenkens anlässlich des 10. Todestages von Dieter Eich, welcher am 25.Mai 2000 von vier jugendlichen Neonazis in seiner Wohnung im Berliner Stadtteil Pankow-Buch ermordet wurde. Weitere Infos unter: Niemand ist vergessen!